Ausbildung Persönlichkeit und Bewusstsein – 2018 – St. Gallen Schweiz

Seit rund 15 Jahren leitet SaRana Heidi Broggini die Schule für Persönlichkeit & Bewusstsein. In der nahe am Bodensee gelegenen Schule lernen die Schüler mehr über die Kraft des inneren Feuers. Sie lernen es zu nutzen und können damit ihre Lebensqualität nachhaltig steigern.

Es sind keine Vorkenntnisse für eine Teilnahme nötig, denn es ist die „Schule des inneren Feuers“ – in die jeder gehen kann.

Die Ausbildung richtet sich an Personen, die mehr über die geistige Welt, ihre innere Kraft, über ihr eigenes Heilwissen und über Lebensqualität erfahren möchten.

Beginn Modul 1 ist am 18.08.2018 – Weitere Termin auf der Webseite

  • Die Module vermitteln umfassendes Wissen und Erklärungen über die energetischen Zusammenhänge im Universum und über Ursachen für Störungen im privaten und beruflichen Umfeld, im körperlichen und seelischen Wohlbefinden. Durch das Verstehen der Gesetzmäßigkeit als Mensch auf dem Planeten Erde, erlösen sich viele Probleme erstmals von alleine.
  • Schwierigkeiten im Alltag können leichter gemeistert werden.
  • Körperliche Beschwerden können Linderung finden.
  • Die Entwicklung des eigenen Bewusstseins führt zu einer neuen Sicht des Lebens, zu einer bewussteren Lebenseinstellung.
  • Alle Module sind so aufgebaut, dass man das Erlernte für sich selbst, für Familienmitglieder oder auch beruflich anwenden kann.
  • Die Teilnehmer erhalten die Lerninhalte der einzelnen Module in schriftlicher Form und können die Unterlagen durch eigene Notizen ergänzen. So entsteht ein persönliches Nachschlagewerk.

Jedes Modul dauert 6 Tage und kostet inklusive Material und Unterlagen je sFr. 1440,-

Die einzelnen Module entnehmen Sie bitte der Webseite:

https://sarana.ch/schule-fuer-persoenlichkeit/

Interesse?

Bei Interesse vereinbaren Sie mit SaRana Broggini ein unverbindliches Beratungsgespräch vor Ort zur Klärung von Ablauf, Inhalten, Möglichkeiten, Aufwand und Kosten.

Gerne per Telefon
0041 / 79 759 83 07

SaRana Coaching

Die Teilnehmer entwickeln in den Basismodulen 1–4 unter der Leitung von  die Kraft, die Energie und die Freude, die sie benötigen, um ihren Alltag und ihre Probleme privat und geschäftlich zu bewältigen.

SaRana Heidi Broggini
China Wushu Institut
St.Jakobstrasse 89
CH-9000 St. Gallen

Telefon: 0041 / 79 759 83 07
E-Mail: sarana (ät) sarana.ch

https://sarana.ch

Advertisements

ThetaHealing® DNA Basisseminar – Salem – 20.-22. Mai 2016

In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer die grundlegenden Techniken um Glaubensmuster zu identifizieren und sich selbst oder andere davon zu befreien, welche auf den vier verschiedenen Glaubensebenen (genetisch, historisch, seelisch oder Kernebene) gehalten werden.

Durch zahlreiche Übungen lernt man spielerisch die Glaubensmuster bei sich selbst als auch bei den Teilnehmern zu identifizieren und durch positive zu ersetzen.

Es wird das Herzstück einer jeden ThetaHealing® Sitzung erklärt und gelernt: die so genannte Glaubenssatzarbeit, auf welche ich persönlich sehr viel Wert lege.

Alle Teilnehmer lernen, spielerisch und einfach, von Anfang an, wie man für sich und für andere Gefühle kreiert und Glaubenssätze transformiert.

Infos und Anmeldung unter: http://www.feeltheta.com

Die Seminarinhalte sind u.a. folgende:

– Die verschiedenen Gehirnwellen: welchen Unterschied die Theta-Gehirnwelle zu allen anderen Gehirnwellen macht,

– Die sieben Ebenen der Existenz – was sie sind, warum es diese gibt und was wir mit diesen zu tun haben,

– Verbindung mit dem Schöpfer, von allem was ist, mit der ThetaHealing-Meditation,

– Erklärung der Theta-Meditation,

– Tips und Tricks wie man besser visualisieren lernt,

– Gefühle und „Gefühlsdownloads“

– wie man Veränderungen richtig bezeugt,

– welche Rolle der ThetaHealer bei einer Sitzung hat,

– Gruppenheilungen: warum diese so kraftvoll sind und wie man sie richtig durchführt,

– Die eigene Manifestation im Theta-Zustand,

– Warum Manifestationen im Theta-Zustand so kraftvoll sind und was dabei zu beachten ist,

– Einen Körper scannen und heilen,

– Emotionen und Gesundheit,

– Macht von Worten und Gedanken,

– Zukunftslesung,

– Kommunikation mit einem Schutzengel,

– Glaubenssatzarbeit, Beispiele des „Grabens“,

– Aktivierung der DNA-Stränge und Aktivierung der Chromosomen für Jugend und Vitalität

– Strahlung und Gifte aus dem Körper entlassen,

– Was Spontanheilungen sind, warum sie manche Menschen haben und andere nicht,

– Warum manche Menschen nicht heilen,

und mehr…

Seminardauer: 3 Tage

Investition*: 420 Euro gesamt

davon Anzahlung*: 60 Euro, ist bei Kursanmeldung zu bezahlen

Inklusive: Zertifikat, Seminarunterlagen, Getränke, Obst in den Pausen

Buch von Vianna Stibal „Heilkraft der Schöpfung“

Seminaruhrzeiten: Freitags von 15 Uhr – ca. 20 Uhr, Samstag & Sonntag von 9:30 Uhr bis ca. 17 Uhr, mit Kaffeepausen und Mittagspausen

Veranstaltungsort: Salem / Bodensee

Voraussetzungen: keine

Lehrer: Leonie Staab

 

 

Visionsaufstellung – Kißlegg – 31.10/ 01.11.2015

Ende Oktober findet wieder eine Visionsaufstellung statt, für alle diejenigen, die die dunkle Jahreszeit nutzen wollen,um sich den inneren Schätzen bewusst  zuzuwenden.
Weitere Infos sende ich bei Interesse gerne zu.

Jeder Lebensweg folgt seinem ganz eigenen Rhythmus.
Wenn wir verstehen, an welcher Stelle des Zyklus wir uns im Moment
befinden, wird es leicht, zu erkennen, was wir brauchen:
Im Aufstellen unserer inneren Bilder wird deutlich, wo die Kraft liegt
und wie Entfaltung möglich wird.

Leitung und Info: armgard@schoerle.de

http://www.armgardschoerle.com

Tod und Sterben im Tibetischen Buddhismus – 10.01.2015 – Tettnang

Tod und Sterben im Tibetischen Buddhismus
Fortsetzungstermin vom 22.11.2014 – Neue Zuhörer sind gerne willkommen!

Ein bewusster Umgang mit dem Tode trägt dazu bei, sich des gesamten Potenzials der menschlichen Existenz bewusst zu werden und es zutiefst auszuschöpfen, zum eigenen Nutzen und zur Bereicherung aller. Diese akzeptierende Haltung des Tibetischen Buddhismus fördert in der Situation des Sterbens und der Sterbevorbereitung eine positive Geistesverfassung, die hilfreich und inspirierend für alle Beteiligten wirkt. Es gibt ausführliche Erklärungen zum Vorgang des Sterbens selbst sowie zum Umgang mit den Erfahrungen vor, während und nach dem Tode. Erfahrene Praktizierende können im Sterben sogar ihre Verwirklichung zeigen und dabei zur Inspiration für die Lebenden werden.

Almut Berkane studiert und praktiziert den Tibetischen Buddhismus seit über 20 Jahren. Systematische Ausbildung nach dem traditionellen Nyingmapa-Curriculum bei Lopon Ugyen Rinpoche, einem verwirklichten Lama aus Tibet, der seit vielen Jahren im Westen lebt und lehrt und als Familienvater der nichtklösterlichen Ngakpa-Tradition folgt. Almut Berkane ist seine langjährige Schülerin, Assistentin und Übersetzerin. Auf Rinpoches Wunsch betreut sie seine örtlichen Schülergruppen, hält öffentliche Vorträge und gibt Einführungen für neu Interessierte. Info: Nyernga Ngakde – Zentrum für Buddhistische Studien und Praxis – http://www.ngakde.eu Zeit: Samstag, 10. Januar 2015  – 9:30 Uhr – 17:00 Uhr Ort: Gesundheit und Wellness – Max-Planck-Weg 8, 88069 Tettnang Kosten: € 45,– – Schüler/Studenten € 35,– Anmeldungen: Gisela Neumann – 07542/4347- Neumann.Gisela@gmx.de

Meditationsseminar „Das unermessliche Potential des Mitgefühls“ – 5.4.-6.4.2014 – Tettnang

Das unermessliche Potential des Mitgefühls – Meditationsseminar
Almut Berkane

Nyernga Ngakde e.V.
Das unermessliche Potential des Mitgefühls
Vorurteilslose Zuneigung zu allen Lebewesen gilt im tibetischen
Buddhismus als Weg zur Transformation unbefriedigender
Lebensumstände im Alltag und zum Erleben von Glück und tiefer
Erfüllung in menschlichen Beziehungen. Aber in den Anstrengungen
unseres Alltags gibt es meist keinen Platz für eine so offene
Haltung gegenüber anderen Lebewesen. Eher fürchten wir, dass
eine liebevolle Haltung uns im Alltag schutzlos machen könnte
gegenüber der Aggressivität des täglichen Konkurrenzkampfes.
Warum richtig verstandenes und gelebtes Mitgefühl aber tatsächlich
der Schlüssel zu unserem eigentlichen verborgenen
Potential ist, davon handelt das Seminar. In einfachen Schritten
wird dabei eingeübt, diese inspirierende Kraftquelle in Meditation
und Alltag zu entdecken und entwickeln, zu unserem Nutzen und
zum Wohle aller. Almut Berkane studiert und praktiziert den Tibetischen Buddhismus seit über 20 Jahren. Systematische Ausbildung nach dem traditionellen
Nyingmapa-Curriculum bei Lopon Ugyen Rinpoche, einem verwirklichten
Lama aus Tibet, der seit vielen Jahren im Westen lebt und
lehrt und als Familienvater der nichtklösterlichen Ngakpa-Tradition
folgt. Almut Berkane ist seine langjährige Schülerin, Assistentin und
Übersetzerin. Auf Rinpoches Wunsch betreut sie seine örtlichen
Schülergruppen, hält öffentliche Vorträge und gibt Einführungen
für neu Interessierte.

Zeit
Sa. 05. April 2014 und
So. 06. April 2014
jeweils
10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Ort:
Gesundheit und Wellness
Max-Planck-Weg 8
88069 Tettnang
Kosten € 90,–
Schüler/ Studenten: € 70,–
Anmeldung bei: Gisela Neumann 07542/4347 Neumann.Gisela@gmx.de

Schamanische Problemlösung für Mensch und Tier 22.4.2014 – 24.4.2014 – Tettnang

Schamanische Problemlösung für Mensch und Tier
vom 22.4.2014 – 24.4.2014
zu Gast bei Renate Heine
Max – Planck –Weg 8, Tettnang
Veranstalter: Ulrich Gottwald und Dr. Kornelia Drees
Was ist Schamanismus?
Schamanismus ist älter als unsere Religionen, unsere Medizin und Psychologie. Es ist die älteste uns bekannte spirituelle Tradition der Welt und das älteste Wissen über die
verborgenen Kräfte des Universums. Ihnen allen gemeinsam ist die Auseinandersetzung mit den Grundfragen des Menschen. Seit das Bewusstsein erwacht ist, beschäftigen sich die Menschen mit den Fragen: Woher komme ich?
Wozu bin ich da? Wohin gehe ich?

Der Schamane ist die Verkörperung dieses Grundbedürfnisses. Mit dem Erwachen des Bewusstseins ist im Menschen auch der Schamane erwacht.
Schamanen sind Brückenbauer zu verborgenen Wirklichkeiten. Sie bringen den kranken Menschen verlorene Lebenskraft zurück und unter anderem begleiten Sie die Seele Verstorbener ins Jenseits. Schamanismus ist an keine Religion gebunden und ist ein Korpus von Techniken zur Bewusstseinsveränderung. Diese Techniken führen zu Begegnungen mit Ihrem verborgenen Inneren. Die WHO der UNO hat erklärt, dem
Schamanismus gebühre die gleiche Bedeutung wie der westlichen Medizin.

Zu meiner Person:
Seit über 20 Jahren bin ich, Ulrich Gottwald, als Schamane und Reiki Meister/-Lehrer tätig und leite an Wochenenden Seminare. Weiterhin habe ich mich mit der Numerologie befasst und ein umfassendes Programm entwickelt, um Ihnen mit Hilfe der Zahlenmystik neue Wege weisen zu können. Eine umfassende Persönlichkeitsanalyse kann eine Auradarstellung für Sie bedeuten. Auch
damit habe ich mich in den letzten Jahren intensiv auseinander gesetzt und eine
umfangreiche Auswertung Ihrer persönlichen Aura-Daten entwickelt.
Im Rheinland ansässig, habe ich 2003 das Esoterik Zentrum Bonn gegründet.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte
meine Webseite unter http://www.esoterik-zentrumbonn.de

Lomi Lomi Ausbildung Grundkurs – 11.04.- 13.04.14 – Leutkirch

Lomi Lomi Ausbildung Grundkurs

Vom 11.04.- 13.04.14 findet im Seminarhaus Leutkirch ein LomiLomi Nui Massage Ausbildung statt.

Lomi Lomi Nui, auch Lomi Lomi genannt (Traditionelle hawaiianische Massage), ist eine Massageform, die aus Hawaii stammt. Sie ähnelt in ihrer Ursprungsform eher therapeutischer Körperarbeit als einer Massage und hat den Anspruch, nicht nur den Körper, sondern auch die Seele zu behandeln. Sie war Teil einer Heilbehandlung.

Ursprünglich war die Lomi Lomi Massage Teil eines ganzheitlichen Rituals, welches in Zeiten des Übergangs, auf Hawaii zelebriert wurde. Stand eine große Veränderung, so z.B eine Hochzeit an, wurde ein mehrtägiges Übergangsritual gefeiert, bei dem die Betroffenen das Alte loslassen und sich für das Neue öffnen sollten. Hierbei wurde gebetet, gesungen, geräuchert und massiert.

Die Lomi Lomi Massage ist eine sinnliche Ganzkörpermassage der Erneuerung. Es wird viel Öl verwendet, speziell für diese Massage. Der Behandler arbeitet nicht nur mit den Händen, sondern mit dem gesamten Unterarm einschließlich der Ellenbogen. Die Bewegungen sind grundsätzlich fließend und leicht schaukelnd, wobei die „echte“ Behandlung von hawaiischer Musik und Gesängen begleitet wird, zu denen sich der Masseur im Rhythmus rund um den Massagetisch bewegt. Die Massage kann in ihrer Stärke variieren, auch innerhalb einer Behandlung.

Die Behandlung beginnt mit dem Rücken, der nach schamanischer Sichtweise der Ort der Vergangenheit ist. Im Anschluss wird der vordere Teil des Körpers bearbeitet, wobei der Bauch als Ort der Gefühle und der Erinnerungen gilt. Dem spirituellen Hintergrund entsprechend wird vor und nach der Lomi-Massage ein Gebet gesprochen.

Es sind keine Vorkenntnisse zur Teilnahme notwendig. Wichtig ist die Freude am Umgang mit Menschen und ein gutes Einfühlungsvermögen.

Seminarinhalte:

Ablauf einer Sitzung ( Ritual, Gespräch, Begrüßung usw.)

Einführung in die Kahi Loha Massage

Hawaiianische Körperarbeit Grund Art (Navigationsschritt) ist Flying

Erklärung der Elemente der LomiLomi Nui

Griffarten und Grundtechniken der Lomi Lomi Nui Massage

Huna Prinzipien

Eigene Prozessarbeit

Freitag, 9.30 – 19.00 u. Samstag 9.30 – 19.00,  Sonntag 9.30 – 16.00 Uhr

Kosten: 280 Euro inkl. Skript, Zertifikat, Snack uns Getränke, Nachbetreuung

Mindestteilnehmer: 8 Personen

Seminarkosten enthalten, Wasser, Tees, Kaffee, Kuchen, Snacks, Öl

Anmeldungen bis spätestens 15.03.14 bitte über Kontaktformular, Email, oder Telefonisch.