Sterbebegleitung für Haustiere – 23.11.2014 – Meersburg

… für mehr Verständnis und Harmonie zwischen Mensch und Tier
Themenworkshop (eintägig)
“Sterbebegleitung für Haustiere“
Das Thema Sterben und Tod wird immer noch von vielen Menschen verdrängt, auch wenn es um ihre geliebten Tiergefährten geht. Dann ist der Zeitpunkt plötzlich da, und damit oft auch die Rat- und Hilflosigkeit. Für die Tiere ist Sterben „die Vollendung ihres Lebens“ und der bewusste Schritt in eine andere Seinsform, egal wie lang ihr Leben gedauert hat oder wie es zu Ende geht. Und je besser sich ihre menschlichen Gefährten darauf vorbereiten, je leichter kann der Übergang werden.
Dank der telepathischen Tierkommunikation können wir die Tiere schon einige Zeit vor ihrer Vollendung fragen, was sie ihren Menschen dazu sagen wollen, natürlich auch und vor allem dann, wenn die Anzeichen ganz deutlich zu erkennen sind.
Wie die Menschen in dieser Zeit anstelle von hilflosem Aktionismus sinnvolle Hilfe und Begleitung geben, statt Stress und Panik die Ruhe bewahren und eine besinnliche und feierliche Atmosphäre schaffen können für diesen bedeutsamen Augenblick, wenn das geliebte Tier in die andere Welt hinüber geboren werden will … dieses und anderes mehr möchte ich in diesem Tagesworkshop vermitteln.
Vorkenntnisse in Tierkommunikation sind von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung.
Zeit: 10 – 17 Uhr
Gebühr: 100 Euro pro Person
Anmeldefrist: 2 Wochen vor Termin. Bitte fordern Sie die Kursausschreibung mit Anmeldeformular an unter: froehling@lioness-tierkommunikation.de
Referentin: Ingrid Rose Fröhling, Tierkommunikatorin, mediale Beraterin

Werbeanzeigen

Sterbebegleitungs-Workshop für Tiere und ihre Menschen – 24.11.13 – Meersburg

Es ist nie zu früh, sich für dieses Thema zu öffnen und damit auseinanderzusetzen. Die meisten Menschen haben allerdings Probleme damit und meinen, es sei erst Zeit für so etwas, wenn das Tier alt und krank ist. Es ist ihnen meistens auch nicht bewusst, wie sehr sie ihre Tiere emotional festhalten, eben aus Angst vor dem Verlust ihrer geliebten tierlichen Begleiter.

Die Tiere haben mit diesem Thema überhaupt kein Problem. Sie freuen sich sogar darüber, wenn sie sich mitteilen dürfen, wie sie darüber denken und was sie fühlen. Sie haben so viel zu sagen. Auch wenn sie noch jung und gesund sind, können sie aus dem kosmischen Wissen heraus ihre Antworten geben. Und wenn Tiere auf ihre Vollendung zugehen, teilen sie gerne ihre Wünsche und Bedürfnisse für diese Zeit mit, können Trost spenden und ihren Menschen aus den Ohnmachtsgefühlen heraushelfen.

Die telepathische Tierkommunikation nutzen zu können ist in dieser Zeit natürlich ein ganz großer Segen!

Teile des Kursinhaltes sind mir von Tieren gegeben worden, von noch auf dieser Erde lebenden und von Tieren, die bereits in der geistigen Welt weilen. Es sind  wunderbare und berührende Botschaften bis hin zu ganz praktischen Ratschlägen. Also trauen Sie sich/traut euch! Es sind  noch Plätze frei!

 Anmeldung bei:

Ingrid Rose Fröhling, Hermann-Schwer-Str. 6, D-88709 Meersburg,

http://www.lioness-tierkommunikation.de